Wie teuer sind Headhunter wirklich?

Eine Beauftragung eines Headhunters ist für einige Unternehmen und deren Entscheidungsträger nicht vorstellbar. Die Kosten sind aus Ihrer Sicht schlichtweg zu hoch. Schließlich verlangt ein guter Headhunter gerne einmal 25 bis 30 % des Jahreszielgehalts des Kandidaten. Bei einem Jahressalär von über 100.000 € kann das Honorar somit schnell einmal 25.000 € bis 30.000 € und mehr betragen. Eine Investitionssumme, die einige Unternehmen erst einmal abschreckt. „Wir versuchen es dann doch lieber selbst“, ist dabei eine der häufigsten Aussagen. Für einen fairen Kostenvergleich sollten jedoch die Kosten aller Optionen einzeln…

Read More

In der Krise werden Sieger gemacht

von Kai Anderson  Die strikte Kostenkontrolle trifft eine Branche besonders hart, die über Jahre nur eine Richtung kannte: Wachstum. Der Beratungsmarkt wuchs seit der Finanzkrise 2008/2009 um durchschnittlich 8 Prozent pro Jahr. Deutschland ist einer der größten Beratungsmärkte weltweit und das dürfte mit der Tatsache zusammenhängen, dass wir auch eine der erfolgreichsten Wirtschaftsnationen sind. Beratung als Erfolgsfaktor für den flexiblen Zukauf von Ressourcen und Know-how war kein schlechter Deal für alle Beteiligten. Im besten Sinne von Arbeitsteiligkeit, Verringerung von Wertschöpfungstiefe und Verschlankung sogenannter ‚Overhead‘ Strukturen haben wir das praktiziert, was…

Read More

Die Diskretion der Headhunter

Vor einigen Tagen erweckte ein sehr kontrovers diskutierter Beitrag auf LinkedIn meine Aufmerksamkeit und ich war doch sehr erstaunt ob der Resonanz und den Ansichten Vieler zu diesem Thema. Der Beitrag startete wie folgt: „Liebe Headhunter und Personalberater, wieso verratet ihr uns nicht, für welches Unternehmen ihr sucht? Es gibt Headhunter, die mir das suchende Unternehmen nicht mal im Telefonat nennen wollten – erst, wenn ich meinen CV sende. Das klingt stark nach Datensammlung und ich habe mich gefühlt wie nur eine weitere Kandidatin auf der Liste.“ Über 18.000 Reaktionen…

Read More

Honorarmodelle der Headhunter

Als Mitarbeiter der Personalabteilung wurden Sie mit hoher Wahrscheinlichkeit schon einmal von einem Personalberater oder einem Personalvermittler angerufen, richtig? Grundsätzlich kann angenommen werden, dass die Intention bei beiden Dieselbe ist. Beide verfolgen das Ziel, eine vakante Position in Ihrem Unternehmen zu besetzen. In meinem Beitrag von letzter Woche, mit dem Titel > Personalberater vs. Personalvermittler <, habe ich aufgezeigt, dass beide Berufsgruppen doch deutlich unterschiedlich am Markt agieren. Die differenzierte Herangehensweise und der daraus resultierende Zeit- und Ressourcenaufwand, spiegelt sich auch in der Art des Honorarmodells wider. Wir schauen uns…

Read More

Personalberater vs. Personalvermittler

Personalberatung und Personalvermittlung sind Begriffe, die oftmals fälschlicherweise miteinander gleichgesetzt werden. Welche Dienste jeweils dahinterstecken, worin die Unterschiede liegen und wer für Sie der richtige Partner für eine Zusammenarbeit ist, schauen wir uns etwas genauer an. Die Personalvermittlung als unterstützender Partner bei der Rekrutierung Um in der Personalvermittlung das Risiko beim erfolgsbasierten Modell zu minimieren, wird das Kandidatenprofil an mehrere Unternehmen gleichzeitig versendet. Somit steht der Kandidat im Fokus und nicht das Kundenunternehmen mit seiner offenen Vakanz. Im besten Fall stößt das Kandidatenprofil des Personalvermittlers gleich bei mehreren Unternehmen auf…

Read More

Sollten Unternehmen in Zeiten der Corona-Krise auf eine Zusammenarbeit mit einem Headhunter setzen?

Diese Frage kann, ganz pauschal betrachtet, nicht einfach mit JA oder NEIN beantwortet werden. Wie Sie hier dennoch Fehlentscheidungen vermeiden können, möchte ich Ihnen anhand einer simplen Herangehensweise aufzeigen. Jedes Unternehmen steht aktuell vor gänzlich unterschiedlichen Herausforderungen. Besonders in den Personalabteilungen finden derzeit interne Changemanagement- Prozesse statt. Wer z. B. die Digitalisierung in den vergangenen Jahren im eigenen Unternehmen vorangetrieben und erfolgreich etabliert hat, steht nun deutlich organisierter da als derjenige, der diese Entwicklung verpasst hat. Oder, um es ein wenig provokanter zu formulieren: Eine Krise ist nur für diejenigen…

Read More

Jetzt alte Zöpfe abschneiden

Die Coronakrise krempelt fast alles auf links. Eine gute Gelegenheit, sich von veralteten Handlungsweisen und Traditionen zu befreien. Was ist zu tun? In vielen Unternehmen wurden sozusagen über Nacht notgedrungen neue Strukturen und schnellere Prozesse geschaffen, praktisch aus dem Nichts. Und auch mit dem so lange skeptisch beäugten Homeoffice und den als so unpersönlich empfundenen Videokonferenzen klappt es deutlich besser als gedacht. Not reduziert auf das Wesentliche und Not macht erfinderisch. Für viele Unternehmen ist es auch eine gute Gelegenheit, die momentane hohe Effektivität mit Blick auf die Zukunft zu…

Read More

PERSONALABBAU AUF FREIWILLIGER BASIS

Statt Kündigungen setzen immer mehr Unternehmen auf Programme, die das freiwillige Ausscheiden von Mitarbeitern zum Ziel haben. Grund dafür ist zum einen die Vermeidung von Imageschäden; zum anderen sind bei manchen Firmen wegen einer vereinbarten Beschäftigungsgarantie Kündigungen gar nicht möglich. Der Personalabbau auf freiwilliger Basis bietet Vorteile: weniger Unruhe im Betrieb keine gerichtlichen Streitigkeiten eventuell schnellere Durchführung Die Freiwilligenprogramme gibt es in zwei Varianten: Offen, dabei erhalten alle Mitarbeiter (bis auf bestimmte Key Player) das Trennungsangebot Selektiv, dabei werden nur zuvor definierte Mitarbeiterkreise angesprochen Offene Programme bergen die Gefahr, dass…

Read More

Wenn Führungskräfte ein Total-Ausfall sind

Mitarbeitende nervt es, wenn sich ihre Führungskraft wie ein Fähnchen im Wind dreht. Heute wird so geredet, morgen genau andersherum. Und wenn eine klare Meinung einfordert wird, dann kommt ein Schwall von windigen Ausreden. Nein, so gewinnt man kein Vertrauen! In unseren bewegten Zeit sind Führungskräfte mit Charakter und Standhaftigkeit mehr den je erwünscht, ja sogar notwendig. Die Mitarbeitenden erwarten eine Orientierung und das gute und ermutigende Gefühl, dass ihre Führungskraft für etwas einsteht, z.B. für Werte und für Integrität. Vielleicht klingt das ja in einer modernen Arbeitswelt etwas altmodisch.…

Read More

OUTPLACEMENT IN DER WISSENSCHAFT – Studie der CBS International School of Business in Kooperation mit VBLP

Die CBS International School of Business in Köln hat unter Leitung von Prof. Dr. Anja Karlshaus und Prof. Dr. Irene López verschiedene Aspekte der Outplacement-Beratung erforscht. Master- bzw. Bachelorstudenten sowie Wissenschaftler bearbeiteten in Kooperation mit der Outplacement-Beratung VBLP eine Reihe für sich stehender Fragestellungen, wie zum Beispiel „Der Stellenwert von Outplacement im Employer Branding“, „Voraussetzungen und Nutzen der Outplacement-Beratung“, „Evaluierung der VBLP-Outplacement-Instrumente aus Sicht des entlassenen Mitarbeiters“ sowie „Chancen und Limitationen von E-Placement“. Was für Klienten wichtig ist Für das Kapitel „Evaluierung der Outplacement-Instrumente“ wurden 14 ehemalige Klienten von VBLP…

Read More