Der Silberstreif am Recruiting-Horizont – Die Generation 50plus ist nicht zu unterschätzen.

Die Generation 50plus überzeugt nachhaltig mit absoluter Loyalität. Sie ist engagiert, lernbereit und belastbarer als man denken mag. Und sie ist erfahren und bleibt in Stresszeiten oder Krisenmomenten einfach gelassener. Sie weiß sich zu helfen und sie bringt schnell wieder Ruhe in die Prozesse. Danach schreit förmlich Generation Y wie Z. Die jungen Generationen genießen es erfahrene und routinierte Kollegen und Kolleginnen im Rücken zu haben. Denn auch Trubble Shooting will gelernt sein. Die Generation 50plus punktet auch in Sachen Verweildauer Während die jungen Generationen durch Familienplanungen, böse Zungen behaupten…

Read More

(Keine) Lust auf Führungsverantwortung?

Führungsverantwortung ist offensichtlich nicht attraktiv. Lediglich 7 % der Mitarbeiter streben in dennächsten fünf bis zehn Jahren eine Führungsposition an, so das Ergebnis einer Online-Umfrage der Boston Consulting Group (BCG). „Für 300 Euro brutto mehr ärgere ich mich doch nicht mit den Leuten herum“, war die klare Antwort eines Mitarbeiters zum Vorschlag seiner Beförderung zum Team-Leiter. Die suggerierte Magie von Macht und Status funktioniert nicht mehr. Die Gründe dafür sind vielfältig. Sie reichen von existenziellen Ängsten, dass eine Führungsebene vielleicht bald nicht mehr gebraucht wird, über eine Zerissenheit zwischen den…

Read More

Corporate Social Responsibility als Hebel im war for talents

Gesellschaftliche Verantwortung ist nicht nur bei Kunden gefragt. Für Bewerber wird es immer mehr zu einem „must have“. Gesellschaftliche Verantwortung übernehmen ist bei Bewerbern keine Wunschvorstellung mehr, so nach dem Motto, „wenn der Arbeitgeber jetzt auch noch gesellschaftliche Verantwortung übernehmen würde, könnte ich mich leichter entscheiden“. Je jünger die Zielgruppe ist, umso mehr wird es zu einer Forderung, Die Devise wird künftig heißen: ich möchte nur für Unternehmen arbeiten, die Nachhaltigkeit und Soziales Engagement auf ihrer Agenda nachweisen können. Profitieren durch Umdenken. Und zwar von unten nach oben. Mitarbeiter wollen…

Read More

Führung Special – Vertrauen Sie mir?!

Vertrauen verliert man in Sekunden. Ein tiefes Vertrauen aufzubauen oder bei Enttäuschungen wiederherzustellen, dauert dagegen ziemlich lange. Warum gehen wir dann eigentlich mit Vertrauen so nachlässig um? Die jährlichen Studien zum Gallup Engagement Index zeigen, dass nur ca. 15 % der Beschäftigten eine hohe emotionale Bindung aufweisen. Der Grad der Mitarbeiterbindung wird dabei wesentlich durch das Verhalten der Führungskräfte und durch die Unternehmenskultur beeinflusst. Das Ergebnis sprichtnichtgerade für viel Vertrauen. Passend dazu erleben wir, dass bei Kündigungen oftmals mehr Geld oder bessere Perspektiven als Wechselgründe genannt werden. Lediglich ein Vorwand?…

Read More

Employer Branding – nur eine Aufgabe der HR Abteilung?

Mitnichten. Führungskräfte sind gefordert. Mehr denn je. Führungskräfte sind die wahren Bewahrer, Umsetzer und Markenbotschafter – im täglichen Arbeitsleben. Wenn Führungskräfte ihre Rollen nicht wirklich „gut“ umsetzen, kann HR einpacken. Denn die tägliche Arbeit bringt Notstände in der Führung, ganz explizit in der erfolgreichen Weiterentwicklung von Mitarbeitern, schnell ans Tageslicht und damit ins Netz. Und damit meine ich – ins Social Media Netz. Da helfen dann erst einmal keine Unsummen für Arbeitgeberkommunikation, weder nach innen noch nach außen. Diese Budgets sind für die „Füße“ wie man so schön sagt. Kommunikation…

Read More

Wenn die Führungskraft gehen muss….

und zwar für immer. Und ich meine damit jetzt nicht, eine andere Stelle oder einen anderen Job annimmt. Oder in die wohlverdiente Rente geht. Nein ich meine, wenn eine Führungskraft plötzlich stirbt. Ein enormer Verlust nicht nur für die Geschäftsleitung. In der Regel folgt in vielen Unternehmen Schweigen. Eine Todesanzeige in der regionalen Presse. Eine Danksagung an die Trauernden – das war`s. In einigen Unternehmen ist der Tod eines Mitarbeiters soweit geregelt, dass es für die Familie des Verstorbenen über einen Zeitraum x finanzielle Unterstützung gibt. Vielleicht beteiligt sich das…

Read More

Die optimale Führungsspanne

In einer Führungskräfte-Konferenz war plötzlich die Leitungsspanne der neuen Organisation im Fokus der Diskussion. Wie groß ist denn nun die optimale Führungsspanne? Einige Führungskräfte berichteten, dass sie bisher sechs Mitarbeiter führen und dass sie damit alle Hände voll zu tun hätten. Andere Führungskräfte sprachen von 20 direkten Mitarbeitern und dass es alles eine Frage der persönlichen Organisation sei …und natürlich der persönlichen Fähigkeiten. Zwei andere Führungskräfte wiesen darauf hin, dass es schon ein Unterschied sei, ob man Führungskräfte führe oder „lediglich“ Mitarbeiter. Daraufhin meldeten sich Führungskräfte von internationalen Teams und…

Read More

Generation X. Generation Y. Und jetzt?

Wenn Generation X über Generation Y spricht, dann legt sich noch immer die Stirn in Falten. Aber man hat gemeinsame Wege gefunden. Aber was kommt jetzt mit Generation Z auf uns zu. Für die Generation Z ist Arbeit von hoher Bedeutung, allerdings ist neben der Arbeitszeit ihre Freizeit gleichbedeutend wichtig, beides ist für sie Lebenszeit. Dazu gehört auch eine individuell gestaltbare Arbeitswelt, in der sie sich wohlfühlen kann. Ganz zentral ist für sie die Qualifikation, in kleinen und überschaubaren Portionen. Sie wissen einfach, dass selbst ein unbefristeter Arbeitsvertrag, der im…

Read More

Ermutigung zu einer unzeitgemäßen Führung

Fällt Ihnen auch manchmal auf, wie rücksichtslos und unmenschlich manche (vermeintlichen) Führungskräfte mit ihren Mitarbeitern umgehen? Sie rechtfertigen das oft damit, dass bestimmte Ziele erreicht werden müssen und dass sie einfach so handeln müssen, weil die Mitarbeiter es ja anders nicht verstehen würden. Ein fataler Trugschluss! In einer Welt mit Unbeständigkeit, Unsicherheit, Komplexität und Mehrdeutigkeit (VUCA) ist genau das Gegenteil gefordert. Wenn Führungskräfte bei ihren Mitarbeitern wirklich etwas bewirken möchten, dann wird es vor allem auf Aufrichtigkeit, Integrität, Menschlichkeit, Toleranz, Wertschätzung, Mut und vielleicht sogar Demut vor der Arbeit des…

Read More

Candidate Journey – eine Reise ins Ungewisse?

Dieses Fazit könnte man wirklich ziehen. So jedenfalls das Feedback von sehr vielen Bewerbern. Sie beklagen, dass Sie nichts hören. Und zwar oft gar nichts hören. Eingangsbestätigungen scheinen oft schon ein kleines Erfolgserlebnis für viele Bewerber zu sein, so nach dem Motto: „Naja habe ja wenigstens eine Eingangsbestätigung bekommen“. Absagen sind schon die höhere Weihe. Die bleiben oft völlig aus. Das heißt der Bewerber weiß gar nicht wo er im Bewerbungsprozess steht. Es gibt Unternehmen, die es sich sogar zur Gewohnheit machen, Bewerbungen grundsätzlich nicht zu beantworten. Oder auch auf…

Read More