Wechsel im Diehl-Vorstand

Dr.-Ing. Martin Sommer (65), Mitglied im Diehl-Vorstand und verantwortlich für den Zentralbereich Personal und Soziales, wird zum Jahresende aus dem Unternehmen ausscheiden und in den Ruhestand wechseln. Der Dipl.-Kfm. und promovierte Ingenieur Sommer gehört dem Unternehmen Diehl seit Januar 2004 an. In den rund 18 Jahren bei Diehl hat er maßgeblich in einer sehr vertrauensvollen Zusammenarbeit mit dem Betriebsrat die Themen Firmenkultur, systematische Prozesse der Führungskräfteauswahl und -entwicklung sowie konzernweite HR-Systeme vorangetrieben. Dabei war ein nachhaltiges Vorgehen Kernelement bei der Zukunftsgestaltung. Sommer war darüber hinaus für Diehl sehr erfolgreich in zahlreichen Gremien und Ausschüssen vertreten, so beispielsweise als Vorstandsvorsitzender der Bezirksgruppe Nürnberg, Fürth, Erlangen des Verbandes der Bayerischen Metall- und Elektroindustrie (bayme vbm). Die Nachfolge von Sommer als Mitglied des Diehl-Vorstands mit Zuständigkeit für den Zentralbereich Personal und Soziales wird der Dipl.-Staatsw. Univ. Jens Böhlke (53), bislang Leiter Personal für den Teilkonzern Aviation, mit Wirkung ab 01. Januar 2022 antreten. Böhlke hat an der Universität der Bundeswehr in München Staats- und Sozialwissenschaften studiert und war nach Abschluss seiner Offizierslaufbahn in verschiedenen Funktionen im Personalwesen tätig. In den Diehl-Konzern trat Böhlke im August 2009 ein.