Sixt: Mehr Verantwortung für Reichenberger

Friederike-Katharina Reichenberger hat vor Kurzem als neuer Executive Vice President Global People Management die globale Verantwortung für die People Management Division bei SIXT übernommen. Sie ist Nachfolgerin von Gabriele Fanta, die zum Körber-Konzern (Hamburg) wechselte. In ihrer neuen Rolle berichtet Reichenberger direkt an den Vorstand Strategie und Organisation des familiengeführten Konzerns, Alexander Sixt. Bei ihrem Einstieg bei SIXT im Jahr 2013 übernahm Reichenberger zunächst als Executive Manager das HR Team für das SIXT Headquarter in Pullach. Anschließend leitete sie die Teams People Business Partner, People Development sowie den Ausbildungsbereich. Zuletzt war sie als Vice President Operational People Management nicht nur für diverse global aufgestellte People-Teams zuständig, sie war darüber hinaus in mehreren erfolgreichen Projekten maßgeblich an Transformations- und Modernisierungsprozessen im People-Bereich beteiligt. Im Fokus der neuen Rolle stehen vor allem die Digitalisierung, die Weiterentwicklung der modernen Unternehmenskultur von SIXT sowie der proaktive Umgang mit den Trends der Arbeitswelt von morgen – um auch in Zukunft die wertvollsten Talente gewinnen, entwickeln und halten zu können. Alexander Sixt: „Mich freut es ganz besonders, dass wir mit der Berufung von Friederike-Katharina Reichenberger in das Executive Leadership Team von SIXT und somit in einer der höchsten Funktionen der Sixt SE eine echte interne SIXT Karriere fördern und erneut eine Frau in diese Position berufen konnten. Friederike-Katharina Reichenberg hat ihre Loyalität, ihre Einsatzbereitschaft und ihre Wirkungskraft bereits in verschiedenen Stationen bei SIXT eindrucksvoll unter Beweis gestellt und wir konnten sie so Stück für Stück an diese Aufgabe heranführen, sodass Ihre Berufung nur der überfällige nächste Schritt war.