Vorstandswechsel bei der TÜV Nord AG

Dr. Astrid Petersen (52) hat zum 01. Januar 2021 im Vorstand der TÜV NORD AG (Hannover) das Personalressort und das Amt der Arbeitsdirektorin übernommen. Sie löst bei dem Dienstleister im Bereich Technologie und Sicherheit mit weltweit ca. 11.200 Mitarbeitenden Harald Reutter ab, der zum Jahresende 2020 planmäßig aus dem Vorstand ausgeschieden und in den Ruhestand gewechselt ist. Petersen bildet gemeinsam mit dem Vorstandsvorsitzenden Dirk Stenkamp und Finanzvorstand Jürgen Himmelsbach das neue Vorstandsteam der TÜV NORD AG. Die promovierte Physikerin kam 2016 von der GNS Gesellschaft für Nuklear-Service in die Industrie-Service-Sparte des TÜV NORD-Konzerns, zunächst als Geschäftsführerin von TÜV NORD EnSys. Im Dezember 2018 wurde sie in die Geschäftsführung der Führungsgesellschaft TÜV NORD Systems berufen und übernahm als Chief Operating Officer die Führung des Strategischen Business Segments Industrie im Geschäftsbereich Industrie Service. Vor ihrer Tätigkeit bei GNS hatte sie Führungspositionen bei Framatome und Siemens inne. „Der rasante Wandel in den Märkten und in der Arbeitswelt, getrieben durch Digitalisierung, demographischen Wandel und das Ringen um Talente, erfordern von einer HR-Organisation heute ein vielfach agileres Vorgehen. Durch meine langjährigen operativen Erfahrungen kenne ich die Anforderungen aus dem Geschäft sehr genau. Diese Perspektive kann ich ausgezeichnet in das Personalmanagement und meine zukünftige Arbeit als Arbeitsdirektorin einbringen. Dabei setze ich auf das vertrauensvolle Miteinander, eine offene und transparente Kommunikation sowie eine aktive Feedback- und Fehlerkultur“, sagt Petersen.