Führungswechsel bei drei Airlines der Lufthansa Group

Dieter Vranckx (47), derzeit CEO von Brussels Airlines, ist vom Verwaltungsrat von SWISS zum CEO der Schweizer Airline berufen worden. Er übernimmt seine neue Aufgabe zum 1. Januar 2021. Vranckx folgt auf Thomas Klühr, der das Unternehmen Ende des Jahres wie geplant verlässt. Nachfolger von Dieter Vranckx als CEO von Brussels Airlines wird Peter Gerber (56). Vorbehaltlich der noch ausstehenden Beschlussfassung durch das Board of Directors der SN Airholding wechselt Gerber, der derzeit den Vorstandsvorsitz der Lufthansa Cargo AG führt, zum 1. März 2021 nach Belgien. Dort übernimmt er zusätzlich die neu geschaffene Funktion des Generalbevollmächtigten der Lufthansa Group für Europaangelegenheiten. Gerber begann seine Karriere in der Lufthansa Group 1992. Ab 1997 verantwortete er den Bereich Konzernverrechnung, Gebühren und Entgelte. Zwischen 2001 und 2004 war Gerber der Projektleiter für das konzernübergreifende Ergebnissicherungsprogramm „D-Check“. Zwischen 2004 und 2009 übernahm er die Bereiche Tarifpolitik und Soziale Sicherung des Lufthansa Konzerns. Im Juni 2009 wurde Gerber in den Vorstand der Lufthansa Cargo AG berufen und verantwortete das Ressort Finanzen und Personal. Im Juni 2012 wechselte Gerber in den Vorstand der Lufthansa Passage Airlines und verantwortete das Ressort Personal, IT & Services. Seit Mai 2014 ist Peter Gerber Vorstandsvorsitzender der Lufthansa Cargo AG. Nachfolgerin von Gerber als CEO der Lufthansa Cargo AG wird Dorothea von Boxberg (46). Nach Beschlussfassung durch den Aufsichtsrat der Lufthansa Cargo AG wird sie die neue Aufgabe zum 1. März 2021 übernehmen. Dorothea von Boxberg begann ihre berufliche Laufbahn 1999 bei der Boston Consulting Group. 2007 wechselte sie zur Lufthansa Group, wo sie verschiedene leitende Positionen innehatte. 2015 wechselte von Boxberg zur Lufthansa Cargo AG und leitete den Bereich Global Sales Management. Mit Wirkung zum 1. August 2018 wurde sie in den Vorstand der Lufthansa Cargo AG berufen. Dort ist sie unter anderem für den weltweiten Vertrieb, die Netzplanung und Produktmanagement sowie Produktentwicklung verantwortlich.