Neuer Finanzvorstand bei der DEUTZ AG

Dr. Sebastian Schulte (41) wurde vom Aufsichtsrat der DEUTZ AG (Köln) spätestens mit Wirksamkeit 1. Februar 2021 zum Mitglied des Vorstandes des Motorenherstellers mit über 4.900 Mitarbeitenden ernannt. Vom 1. März 2021 an wird Schulte als Finanzvorstand (CFO) die Ressorts Finanzen, Personal, Einkauf und Information Services übernehmen. Der bisherige Finanzvorstand, Dr. Andreas Strecker, verlässt auf eigenen Wunsch das Unternehmen und wird im Rahmen einer neuen Aufgabe wieder als General Manager ein Unternehmen führen. Schulte ist seit 2018 Geschäftsführer und Chief Financial Officer der Marine-Sparte des ThyssenKrupp-Konzerns (ThyssenKrupp Marine Systems). Nach Abschluss seines Studiums und Promotion an der Ruhr-Universität Bochum und der Judge Business School der University of Cambridge, bekleidete er verschiedene Positionen in der Konzernzentrale der ThyssenKrupp AG. In den Jahren 2014 bis 2017 hat Schulte als Chief Financial Officer in der Geschäftsführung zur erfolgreichen Restrukturierung und dem Verkauf des ThyssenKrupp-Stahlwerkes in Rio de Janeiro beigetragen. Dr. Frank Hiller, Vorsitzender des Vorstandes der DEUTZ AG: „Ich freue mich sehr, dass Sebastian Schulte zu DEUTZ kommt und wir gemeinsam im Vorstand mit meinem Kollegen Michael Wellenzohn das eingeleitete Effizienzprogramm sowie unsere E-DEUTZ-Strategie und den Ausbau unserer China-Aktivitäten zum Erfolg führen.