Die 9N BUFFET-Methode®

Von Katharina Daviaud (geb. Putz), Expertin für Wissens- und Veränderungsmanagement der Firma 9N Consulting GmbH

Bei der 9N BUFFET-Methode® handelt es sich um eine Methode des Wissensmanagements zur Sicherung, Erhaltung, Weitergabe und Erweiterung von wertvollem Wissen mit dem Ziel einer lebendigen und akzeptierten Wissenskultur im Unternehmen.

Warum ist das notwendig? Aufgrund von hoher Fluktuation des Personals, Ausfällen von MitarbeiterInnen wegen Krankheit oder Urlaub, der fehlenden Erreichbarkeit von Wissen (gerade jetzt, wo sich die meisten von uns im Homeoffice befinden) oder der Tatsache, dass sich MitarbeiterInnen in den Ruhestand verabschieden wird eines schnell klar: Die Ressource Wissen ist gefährdet. Es besteht das Risiko sie zu verlieren, für immer.

Mithilfe der Methode werden die folgenden 6 Schritte durchlaufen: Bewusstsein erzeugen, Überblick verschaffen, Fachexperten befragen, Filtern der Informationen, Erreichbar machen und teilen, Transfer und Nachhaltigkeit.

Der erste Schritt „Bewusstsein erzeugen“ bildet die Grundlage für den Erfolg der Umsetzung. An dieser Stelle geht es darum, die Notwendigkeit und Dringlichkeit für diesen Veränderungsprozess aufzudecken und entsprechend zu kommunizieren. Da beim Wissensmanagement jeder einzelne Mensch von der Veränderung betroffen ist, gilt es jeden einzelnen in die Kommunikation miteinzubeziehen.

Im zweiten Schritt „Überblick verschaffen“ werden alle Wissensquellen gesichtet und analysiert. Nun wird identifiziert welches Wissen bereits im Unternehmen dokumentiert vorhanden ist. Das dokumentierte Wissen wird auf seine Aktualität und Richtigkeit geprüft. Außerdem muss festgestellt werden, ob das Wissen an seinem Ablageort gefunden werden kann. Wenn das dokumentierte Wissen unvollständig, nicht aktuell oder sogar inkorrekt ist, müssen Experten identifiziert werden, die diese Differenzen ausgleichen können. Das führt zum nächsten Schritt.

Im dritten Schritt „Fachexperten befragen“ werden die Wissensträger identifiziert. Es wird zunächst festgestellt, welche Person in welchem Bereich Experte ist. Verfügen diese Personen über noch nicht dokumentiertes Wissen? Nicht dokumentiertes Wissen kann vergessen werden oder beim Ausscheiden einer Person ebenfalls verschwinden. Wissensverlust ist ein ernstzunehmendes Risiko für das Unternehmen, das es zu minimieren gilt. Das Wissen wird in moderierten Interviews aufgenommen und in einer für den Inhalt geeigneten Form dokumentiert.

Der vierte Schritt dient dem Filtern der Informationen. Zunächst muss identifiziert werden, welches Wissen für welche Personen von Relevanz ist. Mithilfe eines Kompetenzclusters kann eine Übersicht generiert werden, die aussagt, wer welches Wissen hat bzw. wo sich Weiterbildungsbedarfe und -potentiale befinden.

Insbesondere bei vertraulichen Informationen bedarf es für Zugriffsrechte einer Kontrollfunktion für Zugriffsrechte. Um Wissen zu schützen, wird ein Sicherheits- und Berechtigungskonzept entwickelt.

Nach diesen Vorbereitungen wird das Wissen im vierten Schritt erreichbar gemacht und geteilt. Das Hauptanliegen des Schrittes ist es, eine Wissensdatenbank zu gestalten, in der Wissen möglichst einfach gesucht und gefunden werden kann. Ein Ort, an dem das Wissen sicher abgelegt und verwaltet wird. Für einen Wissenstransfer von einem Wissensträger auf einen konkreten Nachfolger kommt die Methode der Wissensstafette zum Einsatz. Hier kann insbesondere wertvolles Erfahrungswissen in einem 1:1 Szenario transferiert werden.

Im sechsten und letzten Schritt der 9N BUFFET-Methode®Transfer & Nachhaltigkeit“ wird das Wissensmanagement fest in die Unternehmenskultur eingebunden, damit es zu einem nachhaltigen Erfolg wird. Es gilt in diesem Schritt, die Menschen zu befähigen und eine Wissenskultur entstehen zu lassen, um Kompetenz, Akzeptanz, Vertrauen und Motivation aufzubauen.

Die sich an der Praxis orientierende Methode eignet sich für Unternehmen jeder Größe und Branche, um Wissensmanagement mit Erfolg und der Akzeptanz der Mitarbeiter auszurollen.

Tiefergehende Informationen rund um die 9N BUFFET-Methode® finden Sie unter https://www.9n.de/buffet-video