Stephan Grabmeier verlässt Kienbaum

Stephan Grabmeier, der ehemalige Chief Innovation Officer verließ Kienbaum auf eigenen Wunsch Ende August 2019. Grabmeier will sich verstärkt auf relevante gesellschaftliche Herausforderungen konzentrieren und sich um die Sustainable Business Transformation kümmern. „Wenn wir es nicht schaffen unseren Planeten zu retten und in neue Formen des Wirtschaftens kommen brauchen wir uns um New Work oder die Digital Transformation keine Gedanken mehr machen“, so Grabmeier. Mitte Oktober 2019 erscheint sein neues Buch „Future Business Kompass – der Kopföffner für besseres Wirtschaften“ in dem er die Themen dazu aufgreift. Gemeinsam mit dem Grameen Creative Lab der Organisation um Hans Reitz und Muhammad Yunus (Friedensnobelpreisträger) wird Grabmeier die nächste Generation von Social Business als integrativen Bestandteil unseres ökonomischen Betriebssystems mit begleiten. Zudem entwickelt Grabmeier im Herzen von Köln gerade das Human Centered Lab, was im ersten Quartal 2020 eröffnet wird. Ein neuer innovativer Space, wo die Verbindung von Raum, Creative Consulting und Technologie umgesetzt wird. Wenn ein Vordenker wie Grabmeier sich aufmacht, große Themen neu zu gestalten, dürfen wir alle gespannt sein.