Personalveränderungen beim Klinikum Saarbrücken

Dr. Susann Breßlein (61), Verwaltungsdirektorin und Geschäftsführerin, verabschiedet sich zum 31. Dezember 2019 – nach 27 Jahren an der Spitze vom Klinikum Saarbrücken auf dem Winterberg – in den Ruhestand. Die promovierte Volkswirtin leitet seit 1993 das größte kommunale Krankenhaus des Saarlandes. Mit rund 1800 Beschäftigten stellt es einen wichtigen Wirtschafts- und Wachstumsfaktor in der Region und für die Region dar. Oberbürgermeisterin Charlotte Britz: „Das Klinikum ist gut aufgestellt und für die Zukunft gerüstet. Im Mai 2019 wurden mit Thomas Hesse und Matthias Mudra zwei langjährige Mitarbeiter zu Prokuristen bestellt, die den Geschäftsführer und Ärztlichen Direktor Dr. Christian Braun mit ihrer kaufmännischen Expertise unterstützen werden.“ Die Ernennung der beiden Prokuristen steht auch im Zusammenhang mit dem altersbedingten Ausscheiden von Edwin Pinkawa (62), langjähriger Prokurist, Personaldirektor und stellvertretender Verwaltungsdirektor der Klinik, der am 30.04.2019 in die Freiphase der Altersteilzeit verabschiedet wurde. Thomas Hesse (*1974), der das Amt des Personaldirektors übernommen hat, ist eng mit dem Klinikum Saarbrücken verbunden: Er wurde im August 1991 als erster kaufmännischer Auszubildender der Verwaltung des Klinikums ausgewählt. Nach erfolgreicher Weiterqualifikation zum Fach- und anschließend Betriebswirt für Gesundheits- und Sozialwesen übernahm er ab 2004 die Bereichsleitung Personalverwaltung und -controlling. Matthias Mudra (42), Abteilungsleiter Finanzen & Controlling, hat ebenfalls Prokura erhalten und wird als stellvertretender Verwaltungsdirektor eingesetzt. Als Betriebswirt, Steuerberater und Wirtschaftsprüfer arbeitete er mehrere Jahre in der Wirtschaftsberatung, ehe er im Februar 2010 die Leitung der Abteilung Finanzen und Controlling im Klinikum Saarbrücken übernahm.