Kogler ist offiziell neuer Geschäftsführer in der NÖ Landeskliniken-Holding

Konrad Kogler wurde offiziell von der Holdingversammlung der Landeskliniken für die Position des dritten Geschäftsführers der NÖ Landeskliniken-Holding (St. Pölten/Österreich) bestellt und hat am 01. April 2019 die neue Stellung angetreten. Er ist in dieser Funktion für die Bereiche Personal und Organisation zuständig. Mit der Neuorganisation des niederösterreichischen Gesundheitswesens werden die Kliniken und Pflegeheime zukünftig unter einem Dach vereint und ab 1. Januar 2020 soll die neue Struktur, die NÖ Landesgesundheitsagentur stehen. Durch diese Großreform werden knapp 27.000 Mitarbeitende zusammengeführt. Aus diesem Anlass verstärkt Kogler als neuer Geschäftsführer das bestehende Team rund um den Medizinischen Geschäftsführer Dr. Markus Klamminger und den Kaufmännischen Geschäftsführer Dipl. KH-BW Helmut Krenn. 2013 wurde Mag. Mag. (FH) Kogler zum Generaldirektor für öffentliche Sicherheit bestellt, er war damit der höchste Polizeibeamte des Staates und Chef von über 30.000 Beamten. Seit September 2017 war er Landespolizeidirektor in Niederösterreich und damit der oberste Polizist im Land.