ISS erweitert deutsches Management

Anna Hellweg hat zum 1. Mai 2019 die Aufgaben des Director People & Culture bei ISS Deutschland (Düsseldorf) übernommen. Sie folgt in dieser Position auf Corinna Refsgaard, die vor kurzem in die Geschäftsführung der ISS Group als Chief People & Culture Officer nach Kopenhagen/Dänemark gewechselt ist. Hellweg verfügt über umfangreiche Erfahrungen in leitenden HR-Positionen bei Benteler Automotive und Dana. Ebenfalls zum 1.5.2019 wurde Dr. Britta Giesen neuer Chief Operating Officer (COO) des Anbieters für Property & Facility Management mit mehr als 10.00 Mitarbeitenden in Deutschland und 480.000 Mitarbeitenden weltweit. Ab dem 1. Juni 2019 wird Frank Lubnau neuer Chief Technology and Excellence Officer (CTEO) und somit weiteres Mitglied der Geschäftsleitung von ISS Deutschland. „Aufgrund unseres starken Wachstumskurses werden wir die Konzernstruktur der ISS Deutschland neu organisieren und weiter ausbauen. Wir freuen uns daher sehr auf die Unterstützung von Dr. Britta Giesen, Frank Lubnau und Anna Hellweg“, sagt Dr. Alexander Granderath, Country Manager von ISS Deutschland. „Ich bin überzeugt, dass sie eine echte Bereicherung für unser Team sein werden.“