KOLUMNE SPECIAL: Führung 4.0: Scheitern führt zum Erfolg!

Führung 4.0: Scheitern führt zum Erfolg!

Wenn wir neue Dinge ausprobieren, werden wir Fehler machen – zwangsläufig. Das ist gut so. Denn durch Fehler werden wir lernen, es besser zu machen. Also sind Fehlschläge ein unverkennbares Zeichen von Fortschritt. Und wer Erfolg haben möchte, muss notwendigerweise viel ausprobieren. Eine neue Fehlerkultur ist unumgänglich, gerade in einer agilen Organisation.!

Einerseits sollten Führungskräfte die neue Chancen und Möglichkeiten einer Arbeitswelt 4.0 ausprobieren. Wir werden die Ergebnisse und Folgen von agilen Strukturen und Prozessen, neuen Arbeitsmethoden und kollaborative Handlungsweise nicht vollständig abschätzen können. Also werden wir häufig und schnell Dinge ausprobieren müssen und dabei lernen. Diese persönliche Weiterentwicklung ist das Markenzeichen einer erfolgreiche Führungskraft 4.0.!

Andererseits sollten Führungskräfte ihr Team ermutigen, Fehler nicht zu vertuschen, sondern öffentlich zu machen, damit alle anderen davon lernen können. Es geht nicht darum, Fehler einfach nur hinzunehmen, sondern Mitarbeiter zu bestärken, Risiken einzugehen und Fehlschläge als Basis für Verbesserung zu nutzen.!

Fazit: Je häufiger und schneller Sie neue Dinge ausprobieren, desto erfolgreicher können Sie werden. Fehler sind der Preis für Ihren Erfolg. Seien Sie mutig! Ein „immer weiter so“ wird zur Erfolglosigkeit führen – ganz sicher. Schaffen Sie eine neue produktive Fehlerkultur: Belohnen Sie Fehler und sanktionieren Sie Vertuschung!!

Ihr

Christoph Hauke

 

hauke_abschluss

hauke-logo