Wechsel in der Geschäftsführung des Flughafens Köln/Bonn

Friedrich Merz, der Vorsitzende des Aufsichtsrates der Flughafen Köln/Bonn GmbH, hat den Aufsichtsrat der Gesellschaft am 18.09.2018 über eine bevorstehende Veränderung in der Geschäftsführung des Köln-Bonner Flughafens informiert: Athanasios Titonis hat das Angebot erhalten, zum Geschäftsführer eines großen Flughafens in der Golfregion berufen zu werden. Er möchte dieses Angebot annehmen und hat um eine einvernehmliche Auflösung seines bestehenden Anstellungsvertrages gebeten. Merz: „Wir alle schätzen Herrn Titonis sehr… Er hat mit Herrn Johan Vanneste, dem neuen Vorsitzenden der Geschäftsführung, eine sehr kooperative Zusammenarbeit begonnen… Um unsere beiderseitigen Interessen zu wahren, habe…

Mehr...

Neue Personalleiterin bei Creditplus

Katinka Heppekausen (44) ist seit dem 1. September 2018 neue Personalleiterin bei der Creditplus Bank AG mit Hauptsitz in Stuttgart (die Konsumentenkreditbank gehört über die französische Konsumfinanzierungsgruppe CA Consumer Finance zum Crédit Agricole Konzern und beschäftigt 624 Mitarbeitende). Sie ist Volljuristin und zugelassene Rechtsanwältin, die auf Arbeitsrecht spezialisiert ist. Sie verfügt über 17 Jahre Berufserfahrung im Personalbereich international tätiger Unternehmen. „Ich freue mich sehr auf meine neue Aufgabe“, sagt Heppekausen. „Es wird spannend und herausfordernd zugleich, die Personalpolitik und den Kulturwandel bei Creditplus mitzugestalten – gerade wegen des Faktors Digitalisierung,…

Mehr...

Autostadt mit neuem Aufsichtsratschef

Gunnar Kilian (43), seit 13. April 2018 Vorstand des Geschäftsbereichs Personal der Volkswagen AG (Wolfsburg), ist neuer Aufsichtsratschef der Autostadt. Das berichtet die Zeitung Wolfsburger Allgemeine am 31.08.2018. Der Manager löst Hans Dieter Pötsch ab, der weiterhin Aufsichtsratschef des VW-Konzerns ist und Mitglied im Aufsichtsrat der Autostadt bleibt.

Mehr...

Petry übernimmt Jäger-Nachfolge

Prof. Dr. Thorsten Petry hat den Ruf auf den Lehrstuhl für Unternehmensführung im Studiengang Media Management an der Hochschule RheinMain angenommen. Damit übernimmt er ab dem Wintersemester 2018 die Nachfolge von Prof. Dr. Wolfgang Jäger, der dort in den letzten 25 Jahren Pionierarbeit im Bereich der Digitalisierung im Personalmanagement geleistet hat. Nach mehrjähriger Tätigkeit als Strategieberater in internationalen Beratungshäusern hatte Prof. Dr. Thorsten Petry seit 2009 einen Lehrstuhl für Organisation und Personalmanagement im Studiengang International Management an der Wiesbaden Business School inne. Im Fokus der umfangreichen Forschungs- und Beratungstätigkeit von…

Mehr...

Rohde & Schwarz mit neuer Führung im Personalmarketing und Recruiting

Esther Löb (48) leitet seit Kurzem als Director HR Marketing & Recruiting das Personalmarketing- und Recruiting-Team bei Rohde & Schwarz (München). Zuvor war sie u.a. bei T-Systems als auch Microsoft HR Director, Talent Acquisition Lead sowie Senior Business Partner. Bei Rohde & Schwarz berichtet sie direkt an Hans Knapek, Mitglied der Geschäftsleitung. Die studierte Psychologin hat mehrfach proaktive Recruiting-Teams aufgebaut und geleitet sowie in der HR-Strategie-Planung erfolgreich agile Methoden angewendet. Bei Rohde & Schwarz konzentriert sie sich darauf, neue Kanäle für das Anwerben engagierter Talente zu etablieren: „Mir liegt es…

Mehr...

Erfolgreicher Branchenwechsel: Früherer Tuifly-Personalchef leitet das Konzernpersonal bei Schmitz Cargobull AG

Michael Hengesbach (44), früherer Tuifly-Personalchef, ist seit 01. August 2018 neuer Konzernpersonalleiter bei Europas führendem Trailer-Hersteller Schmitz Cargobull und berichtet direkt an den Vorstand Andreas Busacker. Der Jurist mit MBA wechselte nach einer Zwischenstation bei der Schweizer Fluggesellschaft PrivatAir in Genf und Zürich nach Münster. Als Konzernpersonalleiter gehört es unter anderem zu Hengesbachs Aufgaben, Schmitz Cargobull in eine internationale Konzernstruktur weiterzuentwickeln. Das familiengeführte Unternehmen bei Münster beschäftigt 6.800 Mitarbeiter. Neben mehreren deutschen Standorten gibt es auch Werke in Litauen, Spanien, Türkei und Russland. Bei Schmitz Cargobull beschäftigt sich der frühere…

Mehr...

Klebert wird neuer Vorsitzender des Vorstandes von GEA

Stefan Klebert (53) wurde vom Aufsichtsrat der GEA Group Aktiengesellschaft (Düsseldorf) mit Wirkung zum 15. November 2018 in den Vorstand der Gesellschaft berufen. Am 18. Februar 2019 tritt er die Nachfolge des langjährigen Vorstandsvorsitzenden Jürg Oleas (60) an, der nach Abschluss des Geschäftsjahres 2018 und entsprechender Übergabe im Februar 2019 aus dem Unternehmen ausscheidet (PERSONALintern berichtete darüber). Oleas übt zurzeit im Vorstand der GEA AG die Funktion des Arbeitsdirektors aus, darüber hinaus unterstehen ihm die Bereiche Communication, Marketing & Branding, Corporate Development, Internal Audit, Personal sowie Recht & Compliance. Klebert…

Mehr...

Geschäftsführung von Helios Deutschland stellt sich neu auf

Karin Gräppi (50), seit 2010 Geschäftsführerin Personal bei Helios Deutschland und dort zuständig für die Tarif-Versorgungsverträge, das Personalmanagement, die Personalentwicklung, die Aus-, Fort- und Weiterbildung (Helios Akademie und Digitale Wissensmedien) sowie für die Themen Mitarbeitergesundheit und Mitarbeitersicherheit, Compliance und Privatkliniken, wird zum 01. Januar 2019 als Geschäftsführerin in die Holding Helios Health (Berlin) wechseln. Helios ist Europas führender privater Krankenhausbetreiber mit rund 100.000 Mitarbeitern. Zum Unternehmen gehören unter dem Dach der Holding Helios Health die Helios Kliniken in Deutschland und in Spanien (Quirónsalud). Gräppi übernimmt in der Holding Helios Health…

Mehr...

Ortlieb ist neuer Chief People Officer bei OMMAX

Philipp Ortlieb ist seit Mitte September 2018 neuer Chief People Officer (CPO) der Digitalberatung OMMAX. Er verantwortet den Personalbereich des aufstrebenden Unternehmens mit mehr als 120 Mitarbeitern in München, Berlin und Hamburg. Ortlieb war zuvor als Group Lead Operations Enterprise Digitalization bei Vodafone tätig, hält einen Master of Science der Bocconi University und hat zudem das CEMS-Programm (Global Alliance in Management Education) absolviert.

Mehr...

Schüller übernimmt kommissarische Nachfolge von Verdel

Marco Schüller (44) wurde als kommissarischer Kaufmännischer Vorstand am Universitätsklinikum Leipzig (UKL bestellt). Marya Verdel, bisheriger Kaufmännischer Vorstand am UKL, hat das Universitätsklinikum zum 31.08.2018 verlassen, sie übernimmt künftig die Aufgaben der Kaufmännischen Direktorin am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (PERSONALintern hat darüber berichtet). Schüller übernimmt die Aufgabe zusätzlich zu seiner bisherigen Funktion als Kaufmännischer Leiter des Departments für Innere Medizin, Neurologie und Dermatologie, die er bereits seit 2011 wahrnimmt. Tipp: Die Nachfolge als Kaufmännischer Vorstand am UKL ist noch vakant.

Mehr...