Arbeit im Alter – Studie zum „Later Life Work Index“ gestartet

Bereits heute ist rund ein Viertel der Erwerbstätigen In Deutschland älter als 55 Jahre. Darunter auch 1,4 Millionen Menschen, die schon im Rentenalter sind. Vor diesem Hintergrund hat die Leuphana Universität Lüneburg in Zusammenarbeit mit dem Demographie Netzwerk ddn und dem Personalmanager-Netzwerk Goinger Kreis den „Later Life Work Index“ entwickelt. Ziel des Index ist es, den Unternehmen aufzuzeigen, wie Arbeitsleistung, Gesundheit und Motivation älterer Beschäftigter erhalten werden können. In einer ersten Studie, die auch von der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin begleitet wird, soll der Later Life Work Index nun…

Mehr...

Unternehmensberater planen auch 2019 mit deutlichem Umsatzplus

Der Umsatz der Consultingbranche ist 2018 um 7,3 Prozent auf insgesamt 33,8 Milliarden Euro gestiegen. Auch für das angelaufene Jahr 2019 bleiben die deutschen Unternehmensberater zuversichtlich. Trotz zunehmender Konjunktur-Unsicherheiten, wie zum Beispiel durch die weltweiten Handelskonflikte und den ungeklärten Brexit, haben 65 Prozent (2017: 78 %) der Marktteilnehmer eine positive Wachstumsprognose für das Jahr 2019 abgegeben. Aus dieser Einschätzung der Marktteilnehmer ergibt sich für 2019 eine Wachstumsprognose von + 7,1 Prozent. Diese Ergebnisse auf Grundlage der Branchenstudie „Facts & Figures zum Beratermarkt 2019“ hat der Bundesverband Deutscher Unternehmensberater (BDU) mit…

Mehr...

ISM übernimmt Campus der EBC Hochschule

Die private Wirtschaftshochschule International School of Management (ISM) ist mit sechs Standorten in Deutschland vertreten. Im Laufe des Jahres 2019 wird mit Berlin ein weiterer hinzukommen. Die ISM übernimmt zum Wintersemester 2019/2020 den Campus der EBC Hochschule, die ab Beginn des neuen Jahres keine neuen Studierenden an ihren Standorten in Düsseldorf, Hamburg und Berlin aufnehmen wird. Aktuelle Studierende können ihr Studium planmäßig fortführen und beenden. Alternativ gibt es für Studierende einiger Studiengänge und Semester der EBC Hochschule die Möglichkeit, ab dem Sommersemester das Studienangebot der ISM zu nutzen. Dem liegt…

Mehr...

Theatertipp: „Emma in Love“

von Mike Bartlett (Deutsch von Lorenz Langenegger) Was würden Sie für einen sicheren Arbeitsplatz tun? Jeden Tag verunsichern uns neue Meldungen über Massenentlassungen und Firmenpleiten. Da ist es gut zu wissen, dass es Firmen gibt, die sich um das Wohlergehen ihrer Mitarbeiter sorgen. In scheinbar harmlosen Small Talks unter weiblichen Top Dogs informiert sich eine Managerin über das emotionale Befinden der geschätzten Mitarbeiterin. Emma hat sich verliebt und damit die erste Regel gebrochen – keine Liebe am Arbeitsplatz. Der Alptraum beginnt… Begriffe wie Liebe oder Zuneigung werden einem juristischen Regulativ…

Mehr...

VBLP baut deutschlandweite Präsenz konsequent aus

Die Newplacement- und Karriereberatung VBLP GmbH mit Sitz in München (ging aus von Bredow, Lütteke & Partner im Jahr 2013 hervor) hat im vergangenen Geschäftsjahr ihre Präsenz deutschlandweit verstärkt und ihr Beratungsgeschäft weiter ausgebaut. Das Unternehmen ist mittlerweile mit 12 eigenen Büros im gesamten Bundesgebiet vertreten. „Eine deutschlandweite Präsenz von VBLP ist Teil unserer Wachstumsstrategie. Dabei spielt eine hohe Kundennähe, die im engen Austausch mit Unternehmen und Klienten unabdingbar ist, für uns eine wesentliche Rolle…“, sagt Henrich Abegg, Geschäftsführer und Inhaber der VBLP GmbH.

Mehr...

Neue Website zum Thema „Digital HR – Smartes & agiles Personalmanagement“

Das Digitalzeitalter wird wesentlich durch die exponentielle Technologieentwicklung getrieben. Daher ist es für jeden Manager notwendig, sich mit den Potenzialen neuer bzw. weiterentwickelter Medien und Technologien zu beschäftigen. Auch wenn es nicht nötig ist, alle Technologien im Detail zu verstehen, kommen auch Personaler*innen nicht darum herum, sich mit den Kernaspekten der business- und HR-relevanten Technologien sowie deren Einsatzmöglichkeiten und Konsequenzen für den Faktor Arbeit und die Menschen in den Unternehmen auseinander zu setzen. Eine Unterstützung hierfür liefert die eine neue Website. Unter http://hr-digitalisierung.info/ finden Personaler*innen einen Einstieg in das Thema…

Mehr...

Das neue Rollenbild: „Trainer/in im Businesskontext“

Am Rande der Leitmesse zum Thema Bildung, der „didacta 2019“ in Köln präsentierte der BDVT e.V. – der Berufsverband für Training, Beratung und Coaching – das neue Rollenbild „Trainer/in im Businesskontext“. Es eröffnet den Reigen neuer Rollenbilder, die die Anforderungen an die heutige Arbeitswelt aufgreifen und das veränderte Lernen würdigen. Insbesondere die Stärkung der Eigenverantwortung auf der Seite der Mitarbeitenden in den Unternehmen wirkt sich auf die Rolle von Trainer*innen aus. „Die Eigenverantwortung ist einer der wichtigsten Faktoren der Zukunftsfitness“ unterstreicht BDVT-Präsident Stephan Gingter. Es geht mehr und mehr um…

Mehr...

25 Jahre TGMC Management Consulting

Die TGMC Management Consulting GmbH feiert in diesem Jahr ein in der Personalberatungsbranche nicht alltägliches Jubiläum, nämlich 25 Jahre! Für die in Hamburg ansässige Beratung sind heute insgesamt zehn Berater tätig, die sich auf ausgesuchte Branchen fokussieren und über ein entsprechendes Netzwerk von Fach- und Führungskräften verfügen. Im Jubiläumsjahr wird man sich personell weiter verstärken und das Beratungsangebot erweitern. „Eine so lange Zeit erfolgreich in der Personalberatung tätig zu sein, spricht für sich. Wir sind sehr stolz darauf, Menschen mit Respekt zu begegnen, genau zuzuhören und mit tiefem Verständnis für…

Mehr...

Stadtverwaltung Hannover: Empfehlung für eine geschlechtergerechte Verwaltungssprache

Die Stadtverwaltung Hannover richtet sich in ihren Schreiben und Veröffentlichungen an alle Menschen. An Frauen und Männer und diejenigen, die sich selbst nicht als Frau oder Mann beschreiben. Noch stärker als bisher sollen zukünftig geschlechtsumfassende Formulierungen verwendet werden. Die Landeshauptstadt Niedersachsens hat zum Jahresanfang 2019 eine neue „Empfehlung für eine geschlechtergerechte Verwaltungssprache“ herausgegeben. Sie trägt der Vielzahl geschlechtlicher Identitäten Rechnung – und geht damit weiter als der bisherige Ausgleich zwischen männlichen und weiblichen Formulierungen. Außerdem entspricht sie der neuen Gesetzgebung, nach der zum Beispiel seit dem 1. Januar 2019 das dritte Geschlecht…

Mehr...