Studie für NRW zeigt: Lesbische und schwule Arbeitnehmer*innen fühlen sich diskriminiert

Am 17. Mai ist der internationale Tag gegen Homo-, Bi-, Inter- und Transphobie (IDAHOBIT). 1990 hatte die Weltgesundheitsorganisation (WHO) an diesem Tag Homosexualität von ihrer Liste der psychischen Krankheiten gestrichen. Aus diesem Anlass hat das Familienministerium in Nordrhein-Westfalen das Institut für Diversity- & Antidiskriminierungsforschung (IDA) in Zusammenarbeit mit der Hochschule Fresenius mit einer Sonderauswertung der Studie „Out im Office?!“ von 2017 für NRW beauftragt. Auf Basis der bundesweiten Studie „Out im Office?!“ von 2017 wurden in der Sonderauswertung auch die Daten von bisexuellen und Trans*-Personen ausschließlich für Beschäftigte in NRW…

Mehr...

NEWSLETTER DER ZAV-MANAGEMENTVERMITTLUNG

Die aktuellen Ausgaben des Newsletters der ZAV-Managementvermittlung (Bonn) für diesen Monat sind erschienen. Hier finden Sie sowohl Stellengesuche von Führungskräften (u.a. Kaufmännischer Leiter) als auch attraktive Stellenangebote (u.a. Personalleiter). Nähere Informationen hier.

Mehr...

Theatertipp aus der Arbeits- und Berufswelt: „Work Replace 4.0“

Konzept, Skript, Regie: Annette Müller Vor dem Hintergrund der rasanten Entwicklung digitaler Technik in allen Lebensbereichen beleuchtet die Theaterproduktion die Auswirkungen der Digitalisierung der Arbeitswelt auf den einzelnen Menschen und die Gesellschaft. Wie intelligent ist künstliche Intelligenz? Wie möchten wir in Zukunft arbeiten? Müssen wir alles entwickeln, was technisch möglich ist? Wann ist der Mensch eine Maschine? Wann wird die Maschine zu einem Lebewesen? Hat das bedingungslose Grundeinkommen eine Zukunft? Was schützt uns vor der totalen Überwachung? Haben Roboter ein Recht auf eine Staatsbürgerschaft? Werden wir durch die Digitalisierung ehrlicher?…

Mehr...

Einsatz beim Bergbauern – ein Kontrastprogramm zum hektischen Büroalltag

Für den Sommer 2019 sucht Caritas Schweiz (Luzern) 1000 Freiwillige, welche Bergbauernfamilien in Notlagen tatkräftig unterstützen. Rund 100 Bergbauernfamilien haben bei der Caritas Schweiz ein Gesuch für Unterstützung eingereicht. Unter dem Motto „Corporate Volunteering auf einem Bergbetrieb“ können hier eindrucksvolle Erlebnisse für die Mitarbeitenden von Unternehmen mit sozialem Engagement kombiniert werden. Caritas-Bergeinsatz bietet eintägige Freiwilligeneinsätze für Firmen auf Schweizer Bergbau­ernhöfen an. Die Arbeitseinsätze helfen Schweizer Bergbauern, leisten einen wertvollen Beitrag zur Pflege der Kulturlandschaft im Berggebiet und stellen für die Mitarbeitenden ein unvergessliches Teambuilding-Event dar. Nähere Informationen hier.

Mehr...

BdS wählt neues Präsidium

Der Bundesverband der Systemgastronomie e. V. (BdS), als Arbeitgeber- und Wirtschaftsverband die umfassende Branchenvertretung der Systemgastronomie Deutschlands, hat auf seiner diesjährigen Mitgliederversammlung in Berlin eine positive Jahresbilanz gezogen und ein neues Präsidium gewählt. Turnusgemäß stand die Wahl eines neuen BdS-Präsidiums im Zentrum des internen Teils der Mitgliederversammlung 2019. BdS-Präsidentin ist weiterhin Sandra Mühlhause, Vorstand Personal von McDonald’s LLC., das Amt des Vizepräsidenten bleibt bei Alexander van Bömmel, Franchisenehmer BURGER KING®. Ebenso weiterhin im Amt bestätigt, sind Frank Bierkämper (Franchisenehmer BURGER KING®), Peter Bohnet (Franchisenehmer McDonald’s), Dr. Georgios Doukas (KFC Germany,…

Mehr...

TOPOS Personalberatung startet Geschäftsbereich Interim Management

Die TOPOS Personalberatung hat zum 02. Mai 2019 ihr Angebot an Personalberatungs-Dienstleistungen strategisch erweitert. Unter dem Namen TOPOS Interim Management unterstützt TOPOS Unternehmen in Veränderungssituationen, bei kurzfristiger Überbrückung von Vakanzen auf Führungsebene sowie temporärer Projektarbeit. „Der Geschäftsbereich Interim Management ergänzt unsere etablierten Dienstleistungen Headhunting und Executive Search in idealer Weise“, erläutert TOPOS-Geschäftsführer Florian Koenen. „Ausgangslage für die Gründung dieses Geschäftsfeldes war der häufige Wunsch unserer Kunden, vakante Positionen im Management bereits während einer zielgerichteten Personalsuche kurzfristig auszufüllen. Hier können wir unseren Kunden mit dem Zugriff auf über 3.000 verfügbare Interim…

Mehr...

Theatertipp aus der Arbeits- und Berufswelt: RITA WILL´S WISSEN

Komödie von William Russel Mehr aus finanziellen Gründen hat Frank den Job als Leiter eines Erwachsenenbildungskurses angenommen. Denn desillusioniert, wie er im Laufe der Jahre geworden ist, kann diese neue „Herausforderung“ nur schrecklich werden. Und es kommt wie von ihm befürchtet: es wird schrecklich! Rita, eine muntere, junge Friseuse auf der Suche nach sich selbst, tötet ihm mit ihrem ziellosen und „unverbildeten“ Herumstochern in der englischen Literatur den letzten Nerv. Aber Ritas Unbeirrbarkeit und ihr großer Ehrgeiz sowie ihr gesunder Menschenverstand, an dem sie Frank unverblümt teilhaben lässt, wirbeln seine…

Mehr...

Befragung zur Studie New Work/Arbeit 4.0

Ein aktuelles Projekt der Hochschule Augsburg beschäftigt sich mit New Work/Arbeit 4.0. Vielleicht konnten Sie selbst schon Erfahrungen sammeln? Für das Projekt interessant sind aber auch Ihre Vorstellungen, Erwartungen und Bewertungen. Die Studie wendet sich an Berufstätige – im Umfeld von New Work ebenso wie in traditionellen Arbeitsformen. Bei Fragen können Sie sich an Frau Prof. Dr. Erika Regnet, Hochschule Augsburg, Tel.: 0821 – 5586-2921 oder -2917, erika.regnet@hs-augsburg.de, wenden. Die Befragung dauert ca. 10 Minuten und ist über folgenden Link erreichbar https://www.soscisurvey.de/NewWork2019/ 

Mehr...

Aktionswoche Alkohol: Alkohol im betrieblichen Umfeld – Alles andere als feucht-fröhlich!

Alkohol im Betrieb? „Die Auseinandersetzung mit dem Thema Alkoholabhängigkeit kann erst einmal mit Verunsicherung verbunden sein. Trotzdem gilt: Je eher Verhaltensauffälligkeiten oder Leistungsminderungen angesprochen werden, die im Zusammenhang mit Alkoholproblemen stehen könnten, desto eher kann dem Betroffenen geholfen werden“, so Dr. Catharina Stahn, wissenschaftliche Expertin des ifaa. Wie können Unternehmen damit umgehen? Viele greifen zu häufig zum Glas. Über 1,7 Millionen Menschen in Deutschland sind alkoholabhängig. Hinzu kommen etwa 1,6 Mio. Menschen, die regelmäßig so viel Alkohol konsumieren, dass Alkoholmissbrauch vorliegt. Von Alkoholmissbrauch wird dann gesprochen, wenn der Konsum zu…

Mehr...

Beratung rund ums Thema Inklusion von Menschen mit Behinderung in die Arbeitswelt

Die Inklusion von Menschen mit Behinderungen im Arbeitsleben bringt nicht nur Vorteile für die Betroffenen – auch die Betriebe können davon profitieren. „Trotz ihrer körperlichen Beeinträchtigungen sind viele Betroffene hochmotiviert und beruflich voll leistungsfähig – in Zeiten des Fachkräftemangels auf sie im Arbeitsalltag zu verzichten, bedeutet für Unternehmen, die Chance zu verpassen, freie Stellen mit hochqualifizierten Mitarbeitern zu besetzen“, sagt Alfred Wagner von der Ausbildungs-GmbH der Industrie- und Handelskammer (IHK) Mittlerer Niederrhein. Als besonderen Service bietet der Fachberater am Dienstag, 7. Mai 2019, für Arbeitgeber eine Telefon-Hotline zum Thema (u.a….

Mehr...